Bester Laptop für Studenten 17 Zoll – Vergleich

Ich habe vor kurzem eine Anfrage bekommen, bei der Auswahl eines Laptops für einen Studenten zu helfen. Die Anforderungen wurden tabellarisch dargestellt und stammten von einem Kursleiter.

Es waren 3 Ausbaustufen gegeben. Auf der niedrigsten Stufe genügt ein 15,6 Zoll Notebook mit Core2Duo Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher, einer HDD Festplatte und einer beliebigen externen Grafikkarte.

Auf der höchsten Ausbaustufe könnte es ein Notebook mit mehr als 17 Zoll Bildschirm, einem i7 Prozessor letzter Generation, mit mehr als 8 GB Arbeitsspeicher, einer Kombination aus einer schnellen SSD und einer großen HDD Festplatte und einer schnellen externen Grafikkarte mit 2 GB Speicher sein.

Nach einer kurzen Internetrecherche habe ich die Preise für diese 3 Stufen entsprechend auf 500€, 700€ und mehr als 900€ geschätzt.

Wir haben uns auf einen Preisrahmen bis 700€ begrenzt und ich sollte einen zu den meisten Anforderungen passenden Laptop finden, der das beste Preis-Leistungsverhältnis bieten kann.

Um den besten Laptop für Studenten für max. 700€ zu finden, habe ich mich für eine Hybrid-Festplatte entschieden. Also eine, die die Größe einer HDD-Festplatte bietet und zusätzlich einen kleinen SSD-Speicher eingebaut hat, um das Betriebssystem und Programme schneller starten zu können.

Die Alternativen wie etwa eine große SSD-Festplatte und eine Kombination aus 2 Festplatten hätten den Laptoppreis in die Höhe getrieben.

Ich halte eine Hybrid-Festplatte für völlig ausreichend. Dank des SSD Speichers werden alle Programme und das Betriebssystem blitzschnell gestartet.  Für Filme, Musik und Dokumente bietet die SSD-Festplatte keinen Vorteil. Diese können sogar von der externen Festplatte genauso gut abgespielt werden.

Das nächste Kompromiss bin ich bei der Auswahl der Bildschirmgröße, der Auflösung und der Grafikkarte eingegangen.

Ich habe auf die Full-HD Auflösung verzichtet, dafür aber einen 17 Zoll Bildschirm in Kombination mit einer mittelschnellen Grafikkarte mit 2 GB Speicher gewählt.

Diese Grafikkarte kann die Auflösung von 1600 auf 900 Pixel problemlos berechnen und so können auf dem Notebook sogar einige aktuelle Spiele mit mittleren Details rückelfrei  laufen.

Für die Suche habe ich bequeme Filterfunktionen auf den Seiten von Amazon.de, Cyberport.de und Notebooksbilliger.de genutzt.

Auf diesen Seiten kann man aus den unzähligen Laptopmodellen nach festgelegten Kriterien eine übersichtliche Vergleichsliste herausfiltern.

Bei Amazon.de habe ich mich nur auf die Geräte konzentriert, die von Amazon direkt verkauft werden. So habe ich immer eine blitzschnelle Lieferung und keine Probleme bei einem Garantiefall.

Ich habe die Suche nach einem 17 Zoll Bildschirm, 8 GB Arbeitsspeicher, 2GB Grafikkartenspeicher, i5 oder i7 Prozessor,  einer Hybrid-Festplatte und weniger als 700€ eingegrenzt und eine Auswahl von genau einem Gerät pro Webshop bekommen:

Da ich alle drei Notebooks nach bestimmten Kriterien gefiltert habe, haben diese vieles gemeinsam.

Um den besten Laptop zu bestimmen, habe ich diese Geräte nach CPU und Grafikkarte verglichen, um den schnellsten unter ihnen zu finden.

Die langsamere Grafikkarte hat dem Laptop Lenovo G70-70. Das ist eine Einsteigergrafikkarte NVIDIA GeForce 820M. Dieser steht eine Mittelklassengrafikkarte NVIDIA GeForce 840M in beiden weiteren Notebooks gegenüber, die laut dem Vergleich auf dieser Seite um 78% schneller ist.

Die schnellste CPU von allen drei Laptops hat der Lenovo Ideapad Z710. Laut dieser Seite ist diese um 6% schneller als die nächst schnelle CPU in dem Notebook Lenovo G70-70.

Das Notebook Lenovo Ideapad Z710 (59420210) hat also die Anforderungen für den besten Laptop für Studenten für max. 700€ am ehesten erfüllt.

Es hat für den Preis von 700€ die schnellste Kombination aus Prozessor und Grafikkarte, die schnelle und große Hybrid-Festplatte mit 508 GB, 2 USB 3.0 Anschlüsse, einen HDMI-Anschluss, JBL Stereolautsprecher und das Windows 8.1 64 Bit Betriebssystem mit möglichem gratis Update auf Windows 10.

Da dieses Notebookmodell  derzeit laut der Seite  idealo.de im Webshop Notebooksbilliger.de am günstigsten zu kaufen ist, konnte ich diesen Link meinem Kunden mit gutem Gewissen senden:   Lenovo Z710 59420210 Notebook 17,3″ HD+, Core i5-4210M, 8GB, 500GB SSHD, GeForce 840M 2GB, Win8.1

Wenn Sie auch ähnliche Anforderungen an Ihr Notebook für das Studium haben, können Sie diesen Laptop in den engeren Vergleich ziehen.

In jedem Fall kann meine Vorgehensweise Ihnen bestimmt helfen das beste Laptop für Sie zu finden.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Notebooksuche.

Laptop langsam – SSD Festplatte einbauen

Solange ein alter Laptop noch funktioniert, wird er nicht einfach so weg geworfen. Wir warten oft bis er kaputt geht, um erst dann ein neues Notebook zu kaufen.

Inzwischen macht es aber immer weniger Spaß zu warten, bis ein langsamer Laptop endlich hochfährt und den Browser startet, um nur ein Paar Internetrecherchen zu machen.

Auch wenn Sie bereits mit den Gedanken spielen, sich ein neues schnelleres Gerät zu leisten, halten Sie sich doch zurück – in der Hoffnung, dass Sie bei Ihrem Notebook einige Verbesserungen durchführen können, um dieses wieder schneller zu machen.

Zurecht! Für einen Bruchteil des Wertes des neuen Gerätes können Sie dem alten Laptop quasi ein neues Leben schenken, damit es Ihnen noch ein großes Stück länger dienen kann.

Einige Teile, die neue Laptops so wahnsinnig schnell machen, kann man auch in die älteren Notebooks einbauen und so von dem technischen Fortschritt zu profitieren.

Dazu gehört der Tausch der internen HDD(Hard Disk Drive) Festplatte durch eine SSD(Solid State Drive) Festplatte.

Anfangs waren SSD Festplatten sehr teuer und wurden nur in die hochwertigen Notebooks verbaut. Dank der Massenproduktion sind diese erschwinglicher geworden und gehören heutzutage fast zu einer Grundausstattung.

SSD Festplatten ähneln im Aufbau USB-Sticks und haben gegenüber HDD Festplatten entscheidende Vorteile:

  • keine beweglichen Teile – dadurch lautlos und robust im Betrieb
  • deutlich niedrigere Zugriffszeiten auf die gespeicherten Daten – dadurch starten das Betriebssystem und alle Programme unglaublich schnell
  • niedrigerer Stromverbrauch – dadurch hält ihr Laptop ein Stück länger durch mit einer vollen Akkuladung

Durch den Einbau der SSD Festplatte wird Ihr Laptop also viel flotter durchstarten, geräuschärmer arbeiten und der Akku länger halten.

Zu den Nachteilen der SSD gehört der höhere Preis pro 1 GB Speicherplatz und das Risiko des kompletten Datenverlustes bei einem Festplattendefekt.

Um alle Vorteile der SSD Festplatte zu einem vernünftigen Preis zu nutzen und das Datenverlustrisiko zu minimieren, habe ich eine Vorgehensweise für das Upgrade Ihres langsamen Laptops auf die SSD Festplatte entwickelt, die ich Ihnen im folgenden vorstellen möchte. Laptop langsam — SSD Festplatte einbauen weiterlesen

Bestes Ultrabook 2012 bis 1000 Euro

Asus Zenbook UX31A bestes UltrabookEs ist nahezu unmöglich, das beste Ultrabook 2012 zu benennen, weil diese von Intel beworbenen Subnotebooks so unterschiedlich sind. Welches Ultrabook für dich das beste ist: das Billigste,  das Spieltauglichste, das Leichteste oder das Eleganteste, musst du selbst anhand deiner Anforderungen entscheiden.

In diesem Artikel werde ich die neuesten Ultrabooks unter 1000€ vorstellen, dir einige Merkmale nennen, die deine Kaufentscheidung beeinflussen könnten, und einige Modelle hervorheben, welche du in die engere Wahl nehmen könntest.

Meine Empfehlung basiert auf dem Artikel „Flache Vielfalt“ von Florian Müssig aus dem c’t Magazin Heft 22 von 8.10.2012. In diesem Artikel wurden 15 neuen Ultrabooks mit 11- bis 15-Zoll-Bildschirmen von verschiedenen Herstellern auf den Prüfstand gestellt. Über 4 der besten Notebooks aus diesem Test kannst du in diesem Artikel etwas lesen.

Wenn du nicht weißt, was ein Ultrabook ist, musst du bestimmt von dem Apple MacBooks gehört haben. Dann kannst du dir vorstellen, dass die Ultrabooks die Gegenspieler aus dem Windows-Lager sind.

Diese Notebooks sind für die Leute gedacht, die besonderen Wert auf die flache Bauform, leichtes Gewicht und schnelles Arbeiten legen.

Damit ein Ultrabook diesen Namen tragen darf, muss es höchstens 18 Millimeter dick sein(ab 14-Zoll Diagonale – 21 Millimeter),  die Laufzeit mindestens 5 Stunden betragen, mindestens einen USB 3.0 Anschluss aufweisen und in weniger als 7 Sekunden aus dem Ruhezustand aufwachen. Diese Anforderungen an die Hersteller von der flachen Notebooks legt die Firma Intel fest, die die stromsparenden Prozessoren für die Ultrabooks produziert.

Das billigste Subnotebook – Samsung Serie 5 535U4C

Samsung serie 5 billigste UltrabookWenn du das alles für möglichst wenig Geld bekommen willst, kannst du zu dem billigsten Subnotebook der Serie 5 535U4C von Samsung greifen. Dieses Subnotebook darf man eigentlich nicht Ultrabook nennen, weil dieses mit einem AMD Prozessor ausgestattet ist. Ultrathin ist der richtige Name für diese Geräteklasse, welche aber die meisten Anforderungen für Intels Ultrabooks erfüllt.

Für seinen niedrigen Preis von nur 699 Euro muss aber der Kunde bei diesem Subnotebook einige Nachteile in Kauf nehmen. Eine AMD-CPU ist deutlich langsamer als Intel Core Modelle. Das reicht gerade noch für Büroarbeiten und Surfen. Die 500 GB große langsame Festplatte bremst die Gesamtleistung noch zusätzlich, macht aber dem Nutzer von dem Cloudspeicher unabhängig.

Abgesehen von der mangelnden Leistung, die aber für die Alltagsaufgaben völlig ausreicht, hat das Gerät für seinen günstigen Preis ziemlich viel zu bieten:

  • schickes Gehäuse aus Aluminium und Fiberglas mit einer sehr wertigen Verarbeitung,
  • ein matter und sehr heller 14-Zoll Bildschirm mit der Auflösung von 1366×768 Punkten,
  • 8GB Arbeitsspeicher ist doppelt so viel wie bei den meisten Ultrabooks,
  • interner DVD-Brenner ist eine Seltenheit unter Ultrabooks,
  • Tastatur mit normalgroßen Tasten und großes Touchpad,
  • WLAN im 2,4- und 5-GHz-Bereich ist extrem selten in Notebooks,
  • extrem leise auch unter Last,
  • gute 6,5 Std. Laufzeit und 1,8 Kilogramm Gewicht,
  • die Radeon HD 7550M Grafikkarte kann die halbwegs aktuellen Spiele wie Anno 2070 und Call of Duty: Black Ops auf niedriger Qualitätsstufe flüssig darstellen.

Dieses Notebook hat Vieles, was auch deutlich teurere Ultrabooks vermissen und empfiehlt sich als schickes Arbeitsgerät ohne Anspruch auf die hervorragende Leistung.

Die aktuellen Angebote für Samsung Serie 5 535U4C Ultrathin bei den führenden Online-Händlern(Stand 04.03.2013):
Amazon(kostenlose Lieferung):  647€
Cyberport(kostenlose Lieferung):  629€
Notebooksbilliger(zzgl.Versand):   699€

Ultrabook für Gamer – Acer Aspire Timeline Ultra M5-581TG
Acer Aspire M5 Ultrabook Gamer

Wenn du mit deinem Ultrabook die aktuellen Spiele zocken willst, greif zu dem 800€ teuren Acer Aspire Timeline Ultra M5-581TG, das mit dem GeForce GT 640M Grafikchip ausgestattet ist. Auf der mittleren Stufe kann man mit dieser Grafikkarte solche Titel wie Assasin’s Creed 3, Call of Duty: Black Ops 2 oder Battlefield 3 spielen.  Bei solchen Spielen wie Fifa 13,  Skyrim oder Diablo 3 sind die flüssigen Framerates auch auf den höhen Detailstufen möglich.

Dieses Notebook hat eine 500 GB große HDD Festplatte, die viel Platz für Spiele bietet, und ein DVD-Laufwerk, um diese bequemer zu installieren. Um Intel’s Anforderungen zu erfüllen, gibt es eine zweite kleine 20 GB SSD  Festplatte, die als Partition nicht sichtbar ist.  Diese hilft lediglich dem Gerät aus dem Schlafmodus schneller aufzuwachen.  So kann man mit diesem Ultrabook von dem extra schnellen Datenzugriff der SSD-Festplatte leider nicht profitieren.

Eine weitere größere Macke von diesem Modell ist sein stark spiegelnder 15,6-Zoll-Bildschirm, der für seine Größe eine grobe Auflösung von 1366×768 Punkten hat, und außerdem dunkel und sehr blickwinkelabhängig ist. Man sollte also lieber an dem externen Monitor über HDMI-Ausgang spielen.

Wer mit diesen Nachteilen getrost leben kann, findet in diesem Modell viel Freude für wenig Geld:

  • mit einem 15,6-Zoll-Bildschirm ist das einer der größten Ultrabooks auf dem Markt,
  • aktueller Intel Core i5-3317U stromsparender Prozessor dreht mittels Turbo auf bis zu 2,6 GHz auf,
  • interner DVD-Brenner ist in nur sehr wenigen Ultrabooks verbaut,
  • solch potenter Grafikchip wie GeForce GT 640M ist unter Ultrabooks noch seltener,
  • mit 9,5 Std Laufzeit ist er Rekordtitelträger unter Windows Ultrabooks – länger halten nur Apples MacBooks durch,
  • beleuchtete Tastatur mit normalgroßen Tasten erleichtet das Tippen im Dunkeln,
  • bei anhaltenden Systemlast bleibt das Gerät ziemlich leise.

Dieses Ultrabook ist wie geschaffen für ambitionierte Gelegenheitsspieler und für diejeniege, die sehr lange Laufzeiten ohne Netzteil besonders schätzen.

Die aktuellen Angebote für Acer Aspire Timeline Ultra M5-581TG bei den führenden Online-Händlern(Stand 04.03.2013):
Amazon(kostenlose Lieferung):  699€
Cyberport(kostenlose Lieferung):   699€
Notebooksbilliger(zzgl.Versand):   699€

Das leichteste Ultrabook – Toshiba Satellite Z930

Toshiba Satellite Z930 leichtester Ultrabook

Das hochwertigere Ultrabook  ist das Satellite Z930 von Toshiba für 999€. Dieser 13,3-Zöller wiegt weniger als manches Netbook. Mit dem Gewicht von 1,1 Kilogramm ist es derzeit das leichteste Ultrabook auf dem Markt.

Für die ausreichende Performance sorgen ein schneller Intel Core i5-3317U Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und eine vollwertige 128 GB SSD Festplatte. Ein heller matter Bildschirm mit 1366×768 Punkten, beleuchtete Tastatur, sehr leiser Betrieb im Leerlauf und eine überdurchschnittliche Laufzeit von 8 Stunden macht dieses Subnotebook zu einem idealen Begleiter für die Arbeit unterwegs.

Folgende Merkmale rechtfertigen den höheren Preis von diesem Notebook:

  • elegantes Magnesiumgehäuse,
  • viele Schnittstellen:  zusätzlich zum USB 3.0 und HDMI-Anschluss sind auch VGA-Ausgang und LAN-Buchse vorhanden,
  • schneller Intel Core i5-3317U Prozessor mit bis zu 2,6 GHz CPU-Leistung,
  • superschnelle 128 GB SSD Festplatte,
  • sehr leichtes Gewicht von 1,1 Kilogramm,
  • heller und matter Bildschirm mit 1366×768 Punkten,
  • lange Laufzeit ohne Netzteil von 8 Stunden,
  • beleuchtete Tastatur,
  • leiser Betrieb ohne große Last.

Alle, die ein leichtes, kompaktes und schnelles Ultrabook mit mattem und hellem Display für einen mobilen Einsatz suchen, sind bei diesem Gerät richtig.

Die aktuellen Angebote für Toshibas Satellite Z930 bei den führenden Online-Händlern(Stand 04.03.2013):
Amazon(kostenlose Lieferung):  888€
Cyberport(kostenlose Lieferung):  888€

Das beste Ultrabook – Asus ZenBook Prime UX31A

Asus Zenbook UX31A eleganteste Ultrabook

Der Spitzenreiter unter den besten Ultrabooks ist derzeit das ZenBook UX31A Prime von Asus. Das Einsteigermodell kostet knapp über 1000€, ist aber das Geld wert.

Alle, die sich immer ein MacBook Air gewünscht haben, aber wegen dem hohen Preis und dem Mac OS Betriebssystem nicht schlüssig waren, können jetzt in diesem Subnotebook mit vorinstalliertem Windows eine sehr gute Alternative finden.

Das ZenBook UX31A ähnelt dem MacBook sehr, hat aber auch eigene Alleinstellungsmerkmale. Ein schickes Unibody-Gehäuse aus Aluminium, ein kompaktes Steckernetzteil,  eine beleuchtete Tastatur und ein großes Touchpad bilden das edle Äußere von diesem stylischen Ultrabook. In dem starken Inneren werkeln Intels Core i5-3317U-Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und eine blitzschnelle 128-GByte-SSD Festplatte.

Der matte helle blickwinkelunabhängige Bildschirm zeigt bei diesem Notebook besonders hohe Full-HD-Auflösung von 1920×1080 Punkten und erfreut den Besitzer mit einem kristallklarem Bild. Filme, Fotos und Browser-Spiele zeigen sich auf diesem Display von ihrer schärfsten Seite.  Die ASUS SonicMaster Technologie, die gemeinsam mit Bang & Olufsen ICEpower entwickelt wurde, sorgt für ein atemberaubendes und besonders lebensechtes Klangerlebnis.

9 Stunden Laufzeit, 1,3 Kilogramm Gewicht und ein fast unhörbarer Lüfter runden die hervorragenden Eigenschaften von diesem Premium-Ultrabook.

Folgende spezifische Produkteigeschaften führen dieses Ultrabook zu meinem persönlichen Testsieger:

  • ultra-schlanke Optik im innovativen ZEN-Design – nur 9mm an der dickster Stelle,
  • ein schickes keilförmiges Aluminiumgehäuse
  • helles und mattes Full-HD-Display (13,3 Zoll) mit einer nativen Bildauflösung von 1.920×1.080 Bildpunkten,
  • schneller Intel Core i5-3317U Prozessor mit bis zu 2,6 GHz CPU-Leistung,
  • superschnelle 128 GB SSD Festplatte,
  • sehr leichtes Gewicht von 1,3 Kilogramm,
  •  lange Laufzeit bis zu 8 Stunden,
  • beleuchtete Tastatur,
  • ziemlich leiser Betrieb auch unter Last,
  • innovative Audio-Technologie für einen lebensechten, satten Klang.

Dieses sehr elegante, flache und schnelle Ultrabook empfehle ich jedem, der besondere Akzente auf innovativen Design und Perfektion bis ins Detail setzt.

Die aktuellen Angebote für Asus ZenBook Prime UX31A bei den führenden Online-Händlern(Stand 04.03.2013):
Amazon(kostenlose Lieferung):  997€
Cyberport(kostenlose Lieferung):  1049€
Notebooksbilliger(kostenlose Lieferung):  997€    

Netbook mit Windows XP schneller machen(Samsung NC10) Videokurs Teil 5

Mozilla Firefox DownloadseiteIn diesem Teil des Videokurses sehen Sie, welcher Browser für Netbooks besser ist, wie Sie Mozilla Firefox auf dem Netbook installieren, konfigurieren und mit dem AddOn NoScript und Adobe Flash Player ergänzen.

Mag sein, dass dieses Video total veraltet ist, da es die Installation und Einrichtung von der Version 3.6.8 von Mozilla Firefox zeigt (die aktuelle Version ist derzeit 8.0.1).

Wenn ich aber in der Statistik meiner Seite sehe, dass im letzten Monat 7% der Seitenbesucher immer noch die dritte Version des Firefox Browsers nutzen, denke ich mir, dass ich nicht mehr so weit daneben liege, wenn ich dieses Video doch veröffentliche.

Dazu kommen noch 16% der Besucher, die verschiedene veraltete unsichere Versionen von Internet Explorer betreiben und sich noch größerer Gefahr aussetzen, schädliche Software über die ungestopften Sicherheitslücken einzufangen. Wenn Sie auch immer noch die veralteten Versionen von Internet Explorer nutzen, können Sie die Möglichkeit ergreifen und gemäß meiner Videoanleitung zu Mozilla Firefox wechseln.

Einer der ersten Gebote für sicheres und schnelles Surfen ist die Nutzung von der aktuellsten Browser Version. Die Programmierer der verschiedenen aktuellen Browser geben sich die Mühe, ihre Programme immer schneller und sicherer zu machen. Wenn die Benutzer aber ihre Browser nicht aktualisieren, können sie von diesem Fortschritt auch nicht profitieren.

Deswegen mein Rat: aktualisieren Sie unbedingt regelmäßig ihren Browser. Nur so können sie auf den aktuellen Seiten schneller surfen.

Bei Mozilla Firefox in den neueren Versionen muss man dafür in der Menü-Leiste unter Hilfe den Menüpunkt „Über Firefox“ anklicken. So wird der Update-Kanal aufgerufen und die aktuellste Version heruntergeladen und installiert.

Für die älteren Versionen von Mozilla Firefox, z.B. 3 oder 4, oder wenn der Update einen Fehler produziert, empfiehlt sich die Vorgehensweise, die in dem Video gezeigt ist.

Auch wenn es sich in diesem Video um die ältere Version von Mozilla Firefox handelt, ist die Vorgehensweise unverändert geblieben.

Ich habe nichts gegen Google Chrome, denn das ist auch ein schneller und sicherer Browser und ich persönlich nutze ihn auch als zweiten Browser auf meinem Rechner. Für das Netbook hat aber Mozilla Firefox zwei entscheidende Vorteile:

Als erstes kann man in der Konfiguration die benutzerdefinierte Einstellung aktivieren, die nach dem Minimieren vom Browserfenster den Arbeitsspeicher freigibt. Dafür erstellt man einen boolean Eintrag mit dem Namen config.trim_on_minimize und zetzt den auf true. Das hat besondere Bedeutung auf den älteren Netbooks, die nur 1 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung haben.

Als zweites kann man für Firefox die Erweiterung NoScript nutzen, die das Surfen schneller und sicherer macht. Diese Erweiterung deaktiviert vorerst alle Scripte und Flash Videos auf den neu besuchten Webseiten. Das blockt die möglichen Angriffe durch schädliches Codes auf der Webseite ab und schont den Arbeitsspeicher, da geblockte Inhalte der Seite nicht automatisch in den Speicher geladen werden. Die einzelnen vertrauenswürdigen Seiten kann man immer als Ausnahmen hinzufügen.

Um diese Vorteile besser zu verstehen, empfehle ich Ihnen, vor dem Anschauen des Videos das zugehörigen Kapitel aus meinem E-Book „Netbook schneller machen“ zu studieren. In diesem Kapitel lesen Sie, warum Mozilla Firefox der optimale Browser für das Netbook ist.

Das Kapitel 7 „Den Internet Browser optimieren“ meines Buches können Sie auf Google Bücher unter diesem Link durchblättern: http://books.google.de/books?id=PV23W1dwrFEC&lpg=PP1&hl=de&pg=PT55#v=onepage&q&f=false

Wenn Sie weitere Teile meines Videokurses sehen möchten, finden Sie diese auf meinem YouTube Kanal:

http://www.youtube.com/user/AlexPopp1?feature=watch

 

Welches Netbook 2011 ist das beste Weihnachtsgeschenk?

Die Auswahl der Mini-Notebooks ist derzeit so riesig, dass kaum jemand sich die Mühe macht, die Kaufempfehlung über die besten Netbooks auszusprechen. Ohne der Meinung der Experten und dessen Testlabors können die Anwender nicht entscheiden, welches Netbook derzeit als Weihnachtsgeschenk am besten taugt.

Ich verlasse mich in Sachen Computertechnik auf die Empfehlungen von c’t Computermagazin, der anspruchsvolle, herstellerunabhängige und thematisch vielfältige Informationen aus den Bereichen Online, Netzwerk, Multimedia und Mobile-Computing bietet.

Sehr passend zu der Vorweihnachtszeit ist in dem c’t Heft 21 vom 26.09.2011 ein Artikel „Kleine Kompromisse“ von Jörg Wirtgen erschienen, das sich der Auswahl der passenden Mini-Notebook widmet. Es wurden die Netbooks und Mini-Notebooks bis 13-Zoll Diagonale behandelt.

Wichtige Aspekte dabei waren die kompakte Größe und das leichte Gewicht. Die Preise für die beste Geräte variieren von 250€ bis über 4000€ für besonders schnelle und kompakte Exemplare.

In dieser Zusammenfassung habe ich aus diesem Artikel die Informationen über die besten Netbooks 2011 herausgepflückt, dessen Preise noch unter der 500€-Grenze bleiben. Einige von den genannten Netbooks sind schon jetzt nur schwer in den Webshops zu finden.

Das billigste Netbook, das immer noch wegen seiner guten Tastatur und mattem Display empfehlenswert ist, bleibt das Samsung NC10 Plus, das fast nirgenwo mehr zu finden is Sie können dieses derzeit nur gebraucht auf ebay ersteigern oder bei Amazon- Verkäufern erwerben. Über dieses Netbook habe ich schon viel geschrieben und es bereits in der Empfehlung für Weihnachten 2010 gepriesen.

Aber die Technik bleibt nicht stehen und bereits für wenige Euros mehr kann man die viel leistungsfähigeren Netbooks kriegen, welche bereits die Full-HD-Videos rückellos über den HDMI-Ausgang auf den externen Geräten abspielen können. Diese Funktion ist heutzutage ein Muss und darf bei einem leistungsfähigen Netbook nicht fehlen.

Das Netbook Aspire One 522 von Acer kann auch ohne einen externen Fernseher überzeugen. Sein 10-zolliges Display hat die Auflösung von 1280×800 Punkten und zeigt so die 720p-Videos ohne Skalierung in der nativen Auflösung.

Dank dem sparsamen Doppelkern-Prozessor C-50 von AMD mit der integrierten Grafikeinheit Radeon HD 6250 bereiten auch die 1080p-Videos auf einem externen Monitor über den HDMI-Ausgang  keine Probleme. Wegen dem spiegelnden Bildschirm ist dieses Netbook aber für die Nutzung im Freien nicht besonders geeignet und würde eher einen Heimanwender glücklich machen

 

Am billigsten habe ich dieses preiswertige Wunder bei Cyberport.de gefunden. Da kostet es 269€ mit Versand:   Acer Aspire One 522 schwarz C-60 320GB HD HD6290 W7S

Mit besserer Verfügbarkeit aber höherem Preis ist dieses Exemplar bei notebooksbilliger.de zu finden. Hier kostet das Netbook 274€ zuzüglich Versand ab 8€:  Acer Aspire One 522 Schwarz  (Kommentar vom 01.07.2012: Das Gerät ist leider nicht mehr zu kriegen. Als Alternative ist der größeren Brüder Aspire One 722 zu empfehlen – sehe weiter im Text)

 

Toshiba NB550D  gehört zu den Langläufern unter der Netbooks. Es schafft mehr als zehn Stunden ohne Steckdose und ist somit das beste Netbook bezüglich der Laufzeit. Ich kenne kein Netbook, welches länger ohne Steckdose hält.

Das macht dieses 10-Zoll-Netbook zu einem verlässlichen mobilen Begleiter. Dank dem AMD Prozessor C-50 mit der integrierten Grafikeinheit kann dieses Netbook die Full-HD-Videos über den HDMI-Ausgang auf den externen Geräten problemlos wiedergeben. Auf dem spiegelnden Display mit 1024×600 Punkten macht dass aber weniger Sinn.

Im Unterschied zu dem Acer Aspire One 522 Netbook, das nur in Schwarz verfügbar ist, findet man das Toschiba NB550D Netbook in drei farblichen Ausführungen. So kann dieses Netbook in dem grünen, brauen oder orangen Gehäuse als Weihnachtsgeschenk auch die Frauen ansprechen.

Das Modell in der braunen Ausführung habe ich neulich bei Amazon.de für nur 326€ inklusive kostenlose Lieferung gesehen:  Toshiba NB550D-109 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (AMD Fusion C-50, 1GHz, 1GB RAM, 250GB HDD, ATI HD 6250, Win 7 Starter) braun

Für mehr Leistung und Komfort sorgen die 12-Zoll-Netbooks, die schon fast in den Bereich der Mini-Notebooks übergehen. Diese Geräte sind immer noch kompakt, bieten aber mehr Leistung und Bildschirmfläche als ihre zehnzölligen Netbook-Gebrüder. Die Preise für diese Geräte gleichen sich schon den Preisen von den ausgewachsenen 15-Zoll-Notebooks. Dafür sind die aber viel leichter und passen in jede Notebooktasche.

Ein Preistipp unter den 12-Zoll-Mini-Notebooks ist das Aspire One 722 von Acer.  Sein Display spiegelt zwar, zeigt aber dafür  1366×768 Bildpunkte und ist angenehm hell. Bei dieser Auflösung, 2 GB Hauptspeicher und der Tastatur in der normalen Größe kann man schon bequem arbeiten.

Der AMD Prozessor C-50 mit der integrierten Grafikeinheit und HDMI-Ausgang bieten genug Reserven für die Full-HD-Videos und schnelles Surfen. Das glänzende Cover mit weicher Wellenstruktur in den Farben Rot, Schwarz und Blau und die hochwertige Verarbeitung machen dieses Netbook zum perfekten Geschenk für alle, die sich einen kompakten und bequemen mobilen Begleiter wünschen. Cyberport.de bietet dieses Netbook derzeit für 333€ zuzüglich Versand an.

Wenn Sie aber etwas besonderes suchen und bereit sind für mehr Leistung und Qualität auch mehr zu bezahlen, finden Sie in dem Sony Netbook Vaio YB das, was Sie suchen.

Dieses 12-Zoll-Mini-Notebook ist genauso kompakt und leicht wie Netbooks,  fühlt sich aber dank dem AMD E-450 Prozessor mit 1,65GHz, integrierter Grafikeinheit Radeon HD 6320 und 4 GB Arbeitsspeicher viel schneller an. Sogar die älteren und relativ anspruchslosen Spiele wie z.B. Anno 1404, Fifa 11, Call of Duty 4 oder Left 4 Dead 2 laufen in niedriger Detailstufe flüssig.

Es ist in den Farben Silber, Rosa und Grün erhältlich, hat eine gute Laufzeit, große Festplatte und einen HDMI-Ausgang, über welchen es die  Full-HD-Videos problemlos meistert.

Alle Playstation 3 Besitzer werden sich darüber freuen, dass sie ihre Konsole mit Remote Keyboard und Remote Play fernsteuern können.

Amazon.de hat derzeit alle Farben auf Lager und verkauft diese schicken Netbooks für 469€ inklusive kostenlosen Versand:  Sony Vaio YB3V1E/G 29,4 cm (11,6 Zoll) Notebook (AMD E-450, 1,65GHz, 4GB RAM, 320GB HDD, AMD HD 6320, Win 7 HP) grün

Alle genannten Netbooks haben kein optisches Laufwerk. Vor allem alle Geräte mit Full-HD-Video Unterstützung sollten mit einem externen Blu-Ray-Laufwerk ausgerüstet werden, um Blu-Rays wiedergeben zu können. Ich würde für diesen Fall das Laufwerk SE-406AB von Samsung empfehlen. Dieser Laufwerk punktet vor allem mit der geräuscharmen Wiedergabe und ist für nur 80€ bei amazon.de zu haben:
Samsung SE-406AB/RSWD extern Slim BluRay Combo Laufwerk (CyberLink TrueTheater, 3D Support, USB 2.0) weiß

Netbook mit Windows XP schneller machen(Samsung NC10) Videokurs Teil 4

Netbook beschleunigen Videokurs Teil 4In diesem Teil des Videokurses sehen Sie, wie Sie den kostenlosen Antivirus Avira Antivir Personal installieren, updaten und das Netbook auf Viren überprüfen. Außerdem wird gezeigt, wie Sie die Windows Firewall aktivieren und die überflüssigen Autostartprogramme und Dienste deaktivieren. Autostart aufräumen ist einer der wichtigsten Vorgänge, um das Booten von Ihrem Netbook spürbar zu beschleunigen.

Zu dem Zeitpunkt, als ich mein Buch geschrieben habe und diesen Videokurs aufgenommen habe, war der kostenlose Antivirus Avira Antivir  der beste freie Antivirus auf dem Markt. Heute würde ich noch  avast! Free Antivirus oder Microsoft Security Essentials in Erwägung ziehen. In einem der folgenden Posten schreibe ich vielleicht, welcher kostenlose Antivirus für Netbooks derzeit der Beste ist.

Avira Antivir Personal macht auf dem Netbook auch eine gute Figur. Als Nachteile würde ich nur die höhe Prozessorauslastung bei dem Update und die obligatorischen Werbeeinblendungen nennen.

Auch wenn bereits die neueren Versionen von Avira Antivir erschienen sind, bleibt die Installation im Grunde genommen unverändert: Antivirus downloaden, Installation durchklicken, Virendatenbank aktualisieren und die vollständige Systemüberprüfung starten. In meinem Video sehen Sie auch kurz, was zu tun ist, wenn bei der Systemuntersuchung die schädlichen Programme gefunden werden.

Was die Windows Firewall angeht, bleibt die Empfehlung aus dem Buch und Video unverändert. Sie brauchen keine externe Lösung. Alles, was Sie brauchen, ist die Windows Firewall zu aktivieren. Das ist vor allem dann wichtig, wenn Sie eine andere Antiviruskomplettlösung zuerst deinstalliert haben. Da solche Lösungen in der Regel eine eigene Firewall haben, wird die Windows Firewall deaktiviert. Nach der Deinstallation bleibt sie immer noch deaktiviert, bis Sie diese manuell starten.

Den Abschnitt über die Bereinigung der Autostartprogramme muss einfach jeder gesehen haben, wem die Geschwindigkeit seines Netbooks wichtig ist. Die überflüssige Autostartprogramme ist der häufigste Grund, dass Ihr Netbook so langsam startet und sich überhaupt so langsam anfühlt. Das Aufräumen der Autostartprogramme ist die einfachste Methode, Ihr Netbook zu verschnellern. Es wird sich viel schneller booten und wird spürbar schneller arbeiten, wenn Sie dem gezeigten Tipp folgen und nur die sicherheitsrelevanten Autostartprogramme laufen lassen.

Um das Video besser zu verstehen, empfehle ich Ihnen, zuerst die zugehörigen Kapitel aus meinem E-Book „Netbook schneller machen“ zu studieren.

Das Unterkapitel 5.6 „Avira Antivir Personal installieren“ und Kapitel 6 „Autostartprogramme deaktivieren“ meines einzigartigen Buches können Sie auf Google Bücher unter diesem Link durchblättern: http://books.google.de/books?id=PV23W1dwrFEC&lpg=PP1&pg=PT41#v=onepage&q&f=false

Im Teil 5 des Videokurses  sehen Sie, wie Sie Mozilla Firefox auf dem Netbook installieren und für das schnelle und sichere Surfen optimieren.

Bleiben Sie dran! Aktivieren Sie RSS Feed für meinen Blog oder folgen Sie mir auf Facebook oder Twitter.

Netbook mit Windows XP schneller machen(Samsung NC10) Videokurs Teil 3

Netbook beschleunigen Videokurs Teil 3In diesem Teil des Videokurses geht es darum, welcher Antivirus für Netbook optimal ist, und wie Sie ihn richtig installieren. Es ist oft so, dass irgendein Virenschutz auf dem neugekauften Netbook bereits vorinstalliert ist. Es ist normalerweise eine zeitlich begrenzte Version von einem kommerziellen Internet Security Tool.

Sie brauchen auf jeden Fall bezüglich dem Antivirus etwas zu unternehmen. Entweder Sie kaufen das Jahres-Abonnement von dem bereits installierten  Antivirus oder holen sich einen gratis Antivirus. Sonst bleibt Ihr Netbook früher oder später gegen neueste Viren und Malware ungeschützt.

Es gibt mehrere kostenlose Antivirenlösungen, die frei zum Download angeboten werden. Darunter sind Avira Antivir Personal, avast! Free Antivirus oder Microsoft Security Essentials. Wenn es um den Grundschutz gegen Viren und Spyware geht, arbeiten diese Lösungen genauso zuverlässig wie die kostenpflichtige Software der Mitbewerber.

Wenn Sie sich für eine dieser Virenschutzlösungen entscheiden sollten, ist es aber sehr wichtig, vor der Installation eines neuen Antivirus, alle anderen Virenschutzsoftware zu deinstallieren. Es ist sehr schlecht für die Systemleistung, wenn es zwei verschiedene Antivirus Programme auf dem Netbook installiert sind.

Im Video wird gezeigt, wie Sie Norton 360 restlos deinstallieren. In dem Buch wurde beschrieben, wie Sie McAffee Internet Security entfernen. In beiden Fällen braucht man die speziellen Programme von den Herstellern der Antivirus Lösungen, die wirklich alle Programmreste und die versteckte Registry-Einstellungen aufspüren und restlos entfernen.

Das Video ist dem Kapitel 5  „Den Virenschutz optimieren“  zugeordnet und zeigt Ihnen, wie Sie den Download vom kostenlosen Antivirus Avira AntiVir Personal starten und die bereits installierten Virenschutz am Beispiel der Norton 360 restlos entfernen.

Dieses Kapitel können Sie auf Google Bücher unter diesem Link durchblättern: http://books.google.de/books?id=PV23W1dwrFEC&lpg=PP1&pg=PT30#v=onepage&q&f=false

Im Teil 4 des Videokurses werden Sie den kostenlosen Antivirus Avira Antivir Personal installieren, updaten und das Netbook auf Viren überprüfen. Außerdem wird gezeigt, wie Sie die Windows Firewall aktivieren und die überflüssigen Autostartprogramme und Dienste deaktivieren. Diese Deaktivierung ist einer der wichtigsten Vorgänge, um Ihr Netbook spürbar zu beschleunigen.

Bleiben Sie dran! Aktivieren Sie RSS Feed für meinen Blog oder folgen Sie mir auf Facebook oder Twitter.

Netbook mit Windows XP schneller machen(Samsung NC10) Videokurs Teil 2

Netbook beschleunigen Videokurs Teil 2Wie Sie es aus dem Titel bereits entnommen haben, hier ist das zweite Teil meines exklusiven Videokurses zum E-Book „Netbook schneller machen“.

Teil 1 des Videokurses hat Sie mit Ihrem Netbook vertraut gemacht und hat Ihnen gezeigt, in welchem Zustand Ihr Netbook  sich gerade befindet, was Sie optimieren werden und wie Sie die Ergebnisse Ihrer Aktionen an den Änderungen der CPU-Auslastungund Arbeitsspeicherauslastung auswerten können.

Darüber hinaus haben Sie die Systemsteuerung Ihres Netbooks sowie die wichtigsten Komponenten kennengelernt und wurden im Umgang mit dem Task-Manager vertraut gemacht.

Dieser Teil des Videokurses erfordert ebenfalls keine Aktualisierung, da es sich immer noch um die Grundlagen der Verwaltung von Windows XP handelt. In diesem zweiten Schritt werden wir zuerst die etwas versteckte Einstellungen von Windows XP für die optimale Leistung aktivieren, die Auslagerungsdatei festlegen und die Festplattenindizierung abschalten.

Optimale XP Einstellungen in der Systemsteuerung verbessern Windows Leistung, die festgelegte Auslagerungsdatei schützt diese von der Fragmentierung, und das Abschalten von der Indizierung der Festplatte wird die CPU-Auslastung des Netbooks im laufendem Betrieb verringern.

Dieses Video ist dem Kapitel 4  „Netbook für optimale Leistung anpassen“  zugeordnet. Wenn Sie zuerst dieses Kapitel meines Buches lesen, wird Ihnen das Video noch mehr Spass machen.

Dieses Kapitel können Sie auf Google Bücher unter diesem Link durchblättern: http://books.google.de/books?id=PV23W1dwrFEC

Im Teil 3 des Videokurses werden Sie die Installation von Avira Antivir vorbereiten und die bereits installierte Lösung am Beispiel der Norton 360 restlos entfernen.

Bleiben Sie dran! Aktivieren Sie RSS Feed für meinen Blog oder folgen Sie mir auf Facebook oder Twitter.


	

Netbook mit Windows XP schneller machen(Samsung NC10) Videokurs Teil 1

Netbook beschleunigen Videokurs Teil 1

Ich habe in meinem Blog bereits von meinem E-Book „Netbook schneller machenberichtet. Dieses Buch erklärt am Beispiel von dem Netbook Samsung nc10 mit Windows XP wie man ein Netbook beschleunigen kann. Die von mir vorgestellte Reihenfolge der Schritte kann einen Erfolg der Optimierung garantieren. Die gezeigte Vorgehensweise erlaubt auch jedes Netbook, jeden Laptop oder Rechner mit Windows XP schneller zu machen.

Ich habe aber noch nicht erwähnt, dass ich zu diesem E-Book ein Videokurs erstellt habe, dass zu jedem praktischen Kapitel des Buches die Screencast-Aufnahmen zeigt. Diese Aufnahmen erlauben jedem Leien alle Optimierungsschritte nachzuvollziehen, auch wenn er noch keine Erfahrung mit den Systemeinstellungen von Windows XP hat.

Dieser Kurs wurde bisher nur für die Käufer meines Buches zugänglich. Das ändert sich jetzt.

Seit diese Aufnahmen gemacht wurden, sind schon einige Monate vergangen. Der Kurs ist inzwischen teilweise veraltet, da  neuere Versionen von den empfohlenen Programmen auf dem Markt sind.

Aus diesem Grund habe ich entschieden, diesen Kurs auf meinem Blog zu veröffentlichen und mit den Kommentaren zu versehen, damit meine Leser stets auf dem aktuellen Stand bleiben.

Teil 1 des Videokurses macht Sie mit Ihrem Netbook vertraut, damit Sie verstehen, in welchem Zustand Ihr Netbook  sich gerade befindet, was Sie optimieren werden und wie Sie die Ergebnisse Ihrer Aktionen an den Änderungen der CPU-Auslastung und Arbeitsspeicherauslastung auswerten können.

Darüber hinaus lernen Sie die Systemsteuerung Ihres Netbooks kennen, bekommen die wichtigsten Komponenten erklärt und werden im Umgang mit dem Task-Manager vertraut.

Dieser Teil des Videokurses erfordert keine Aktualisierung, da es sich um die Grundlagen der Verwaltung von Windows XP handelt. Die vorgenommenen Einstellungen an der Windows Taskleiste und vorgestellte Systemwerkzeuge wie Windows Task Manager und Systemsteuerung werden aber in weiteren Teilen des Videokurses eine große Rolle spielen. Es ist also ratsam die Optimierung des Netbooks mit diesem Teil des Kurses anzufangen.

Das erste Video ist dem Kapitel 3  „Netbook: Bestandsaufnahme“ zugeordnet. Wenn Sie zuerst dieses Kapitel meines Buches lesen, wird Ihnen das Video noch mehr Spass machen. Mein E-Books „Netbook schneller machen“ können Sie absolut kostenlos durchblättern und herunterladen. Den Link finden Sie rechts oben auf jeder Seite meines Bloges.

Im Teil 2 des Videokurses werden Sie eine etwas versteckte Einstellung von Windows XP für die optimale Leistung aktivieren, die Auslagerungsdatei festlegen und die Festplattenindizierung abschalten.

Bleiben Sie dran! Aktivieren Sie RSS Feed für meinen Blog oder folgen Sie mir auf Facebook oder Twitter.

Werden die Tablets die Netbooks vom Markt verdrängen?

Stepbooks.de ist vor kurzem auch bei Twitter präsent. Hier bin ich einen Link zu dem Artikel in dem Basic Thinking Blog gefolgt und bin auf eine interessante Diskussion gestoßen. Es ging um die Zukunft der Netbooks. Der Autor hat gemerkt, dass es auf der aktuellen CES in Las Vegas zu wenig Neuigkeiten von Netbooks gibt und alles nur um die Tablets dreht. Er frägt sich, ob dass das Ende der Netbooks bedeutet.

Diese Frage hat die Leser zu den Kommentaren angeregt und dazwischen habe ich diese Meinung gefunden, die ich hier auch weitergeben möchte.

Solch eine kurze und klare Definition der Unterschiede zwischen Tablets und Netbooks habe ich noch nirgendwo gesehen:

Der Unterschied ist ganz einfach :
Netbooks oder Mini-Notebook sind kleine kompakte Arbeitsgeräte .
Gedacht um Unterwegs mobil Content Erstellen zu können.
Tablets sind die Spielkonsolen des Internet oder eine neue Form von “Internetfernseher” eher rein um Content zu Konsumieren.

Ich stimme dem Autor völlig zu. Das ist genau der Punkt, der alles entscheidet. Die Zukunft der Netbooks liegt in den Händen der Nutzer. Solange es genug Leute gibt, die nicht nur konsumieren, sondern auch selbst etwas bewegen möchten, ist die Zukunft der Netbooks, Notebooks und Laptops sicher.