Warnung vor dem Foxit Reader 4.2

Foxit Reader 4.2 Warnung
Foxit Reader 4.2 nicht installieren

Seit 29 September 2010 ist die Version 4.2 von Foxit Reader zum Download angeboten.

Für diejenige, die nicht wissen: Foxit Reader ist eine flinkere und schlankere Alternative zu Adobe Reader für das Lesen der PDF-Dateien.

Foxit Reader ist für die Privatanwender kostenfrei und wird von der Firma Foxit Corporation aus USA vertrieben.

Ich habe in meinem Buch „Netbook schneller machen“ empfohlen, immer die neueste Version von Foxit Reader zu downloaden und zu installieren.

Mit dieser letzten Version habe ich aber eine böse Überraschung erlebt. Dieser hochgepriesene neueste Foxit Reader 4.2 hat anscheinend Probleme mit den aus OpenOffice.org erstellten PDF-Dateien.

Er kann mein genau über diesen Weg erstelltes Buch überhaupt nicht öffnen. Er stürzt einfach ab. Die Meldung, dass Foxit Reader nicht mehr funktioniert, hilft nicht wirklich weiter.

Ich habe bei dem Hersteller bereits Mitte Oktober 2010 ein Ticket geöffnet und folgende Antwort bekommen:

This issue has been confirmed,we will fix it. We will get back to you ASAP once it is fixed. For this situation ,you may switch back to Foxit reader 4.1.1 at present.

Bis jetzt wurde das Problem aber nicht beseitigt.

Ich habe einen Umweg gefunden, das Buch mit dem Foxit Reader doch zu öffnen. Es lässt sich als zweite Datei öffnen, wenn Foxit Reader eine andere Datei bereits erfolgreich geöffnet hat.

Das kann ich aber meinen Lesern nicht zumuten. Deswegen empfehle ich, den Foxit Reader nicht auf die Version 4.2 upzudaten und bei der Erstinstallation die Version 4.1.1 zu wählen.

Die verschiedene Versionen stehen auf der Herstellerseite zum Download bereit.

Solange das Problem behoben wird, und die neuere gepatchte Version zur Verfügung steht, werde ich darüber hier in meinem Blog berichten.

Ein Gedanke zu „Warnung vor dem Foxit Reader 4.2“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.