Bester Laptop für Studenten 17 Zoll – Vergleich

Ich habe vor kurzem eine Anfrage bekommen, bei der Auswahl eines Laptops für einen Studenten zu helfen. Die Anforderungen wurden tabellarisch dargestellt und stammten von einem Kursleiter.

Es waren 3 Ausbaustufen gegeben. Auf der niedrigsten Stufe genügt ein 15,6 Zoll Notebook mit Core2Duo Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher, einer HDD Festplatte und einer beliebigen externen Grafikkarte.

Auf der höchsten Ausbaustufe könnte es ein Notebook mit mehr als 17 Zoll Bildschirm, einem i7 Prozessor letzter Generation, mit mehr als 8 GB Arbeitsspeicher, einer Kombination aus einer schnellen SSD und einer großen HDD Festplatte und einer schnellen externen Grafikkarte mit 2 GB Speicher sein.

Nach einer kurzen Internetrecherche habe ich die Preise für diese 3 Stufen entsprechend auf 500€, 700€ und mehr als 900€ geschätzt.

Wir haben uns auf einen Preisrahmen bis 700€ begrenzt und ich sollte einen zu den meisten Anforderungen passenden Laptop finden, der das beste Preis-Leistungsverhältnis bieten kann.

Um den besten Laptop für Studenten für max. 700€ zu finden, habe ich mich für eine Hybrid-Festplatte entschieden. Also eine, die die Größe einer HDD-Festplatte bietet und zusätzlich einen kleinen SSD-Speicher eingebaut hat, um das Betriebssystem und Programme schneller starten zu können.

Die Alternativen wie etwa eine große SSD-Festplatte und eine Kombination aus 2 Festplatten hätten den Laptoppreis in die Höhe getrieben.

Ich halte eine Hybrid-Festplatte für völlig ausreichend. Dank des SSD Speichers werden alle Programme und das Betriebssystem blitzschnell gestartet.  Für Filme, Musik und Dokumente bietet die SSD-Festplatte keinen Vorteil. Diese können sogar von der externen Festplatte genauso gut abgespielt werden.

Das nächste Kompromiss bin ich bei der Auswahl der Bildschirmgröße, der Auflösung und der Grafikkarte eingegangen.

Ich habe auf die Full-HD Auflösung verzichtet, dafür aber einen 17 Zoll Bildschirm in Kombination mit einer mittelschnellen Grafikkarte mit 2 GB Speicher gewählt.

Diese Grafikkarte kann die Auflösung von 1600 auf 900 Pixel problemlos berechnen und so können auf dem Notebook sogar einige aktuelle Spiele mit mittleren Details rückelfrei  laufen.

Für die Suche habe ich bequeme Filterfunktionen auf den Seiten von Amazon.de, Cyberport.de und Notebooksbilliger.de genutzt.

Auf diesen Seiten kann man aus den unzähligen Laptopmodellen nach festgelegten Kriterien eine übersichtliche Vergleichsliste herausfiltern.

Bei Amazon.de habe ich mich nur auf die Geräte konzentriert, die von Amazon direkt verkauft werden. So habe ich immer eine blitzschnelle Lieferung und keine Probleme bei einem Garantiefall.

Ich habe die Suche nach einem 17 Zoll Bildschirm, 8 GB Arbeitsspeicher, 2GB Grafikkartenspeicher, i5 oder i7 Prozessor,  einer Hybrid-Festplatte und weniger als 700€ eingegrenzt und eine Auswahl von genau einem Gerät pro Webshop bekommen:

Da ich alle drei Notebooks nach bestimmten Kriterien gefiltert habe, haben diese vieles gemeinsam.

Um den besten Laptop zu bestimmen, habe ich diese Geräte nach CPU und Grafikkarte verglichen, um den schnellsten unter ihnen zu finden.

Die langsamere Grafikkarte hat dem Laptop Lenovo G70-70. Das ist eine Einsteigergrafikkarte NVIDIA GeForce 820M. Dieser steht eine Mittelklassengrafikkarte NVIDIA GeForce 840M in beiden weiteren Notebooks gegenüber, die laut dem Vergleich auf dieser Seite um 78% schneller ist.

Die schnellste CPU von allen drei Laptops hat der Lenovo Ideapad Z710. Laut dieser Seite ist diese um 6% schneller als die nächst schnelle CPU in dem Notebook Lenovo G70-70.

Das Notebook Lenovo Ideapad Z710 (59420210) hat also die Anforderungen für den besten Laptop für Studenten für max. 700€ am ehesten erfüllt.

Es hat für den Preis von 700€ die schnellste Kombination aus Prozessor und Grafikkarte, die schnelle und große Hybrid-Festplatte mit 508 GB, 2 USB 3.0 Anschlüsse, einen HDMI-Anschluss, JBL Stereolautsprecher und das Windows 8.1 64 Bit Betriebssystem mit möglichem gratis Update auf Windows 10.

Da dieses Notebookmodell  derzeit laut der Seite  idealo.de im Webshop Notebooksbilliger.de am günstigsten zu kaufen ist, konnte ich diesen Link meinem Kunden mit gutem Gewissen senden:   Lenovo Z710 59420210 Notebook 17,3″ HD+, Core i5-4210M, 8GB, 500GB SSHD, GeForce 840M 2GB, Win8.1

Wenn Sie auch ähnliche Anforderungen an Ihr Notebook für das Studium haben, können Sie diesen Laptop in den engeren Vergleich ziehen.

In jedem Fall kann meine Vorgehensweise Ihnen bestimmt helfen das beste Laptop für Sie zu finden.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Notebooksuche.

Laptop langsam – SSD Festplatte einbauen

Solange ein alter Laptop noch funktioniert, wird er nicht einfach so weg geworfen. Wir warten oft bis er kaputt geht, um erst dann ein neues Notebook zu kaufen.

Inzwischen macht es aber immer weniger Spaß zu warten, bis ein langsamer Laptop endlich hochfährt und den Browser startet, um nur ein Paar Internetrecherchen zu machen.

Auch wenn Sie bereits mit den Gedanken spielen, sich ein neues schnelleres Gerät zu leisten, halten Sie sich doch zurück – in der Hoffnung, dass Sie bei Ihrem Notebook einige Verbesserungen durchführen können, um dieses wieder schneller zu machen.

Zurecht! Für einen Bruchteil des Wertes des neuen Gerätes können Sie dem alten Laptop quasi ein neues Leben schenken, damit es Ihnen noch ein großes Stück länger dienen kann.

Einige Teile, die neue Laptops so wahnsinnig schnell machen, kann man auch in die älteren Notebooks einbauen und so von dem technischen Fortschritt zu profitieren.

Dazu gehört der Tausch der internen HDD(Hard Disk Drive) Festplatte durch eine SSD(Solid State Drive) Festplatte.

Anfangs waren SSD Festplatten sehr teuer und wurden nur in die hochwertigen Notebooks verbaut. Dank der Massenproduktion sind diese erschwinglicher geworden und gehören heutzutage fast zu einer Grundausstattung.

SSD Festplatten ähneln im Aufbau USB-Sticks und haben gegenüber HDD Festplatten entscheidende Vorteile:

  • keine beweglichen Teile – dadurch lautlos und robust im Betrieb
  • deutlich niedrigere Zugriffszeiten auf die gespeicherten Daten – dadurch starten das Betriebssystem und alle Programme unglaublich schnell
  • niedrigerer Stromverbrauch – dadurch hält ihr Laptop ein Stück länger durch mit einer vollen Akkuladung

Durch den Einbau der SSD Festplatte wird Ihr Laptop also viel flotter durchstarten, geräuschärmer arbeiten und der Akku länger halten.

Zu den Nachteilen der SSD gehört der höhere Preis pro 1 GB Speicherplatz und das Risiko des kompletten Datenverlustes bei einem Festplattendefekt.

Um alle Vorteile der SSD Festplatte zu einem vernünftigen Preis zu nutzen und das Datenverlustrisiko zu minimieren, habe ich eine Vorgehensweise für das Upgrade Ihres langsamen Laptops auf die SSD Festplatte entwickelt, die ich Ihnen im folgenden vorstellen möchte. Laptop langsam — SSD Festplatte einbauen weiterlesen

Notebook Empfehlung für Weihnachten 2010

Ich werde oft gefragt, welches Notebook ich empfehlen würde. Es ist nicht leicht , solche Kaufberatung pauschal zu geben.

Die Auswahl der Notebooks ist gigantisch. Alle Modelle haben ihre technischen oder preislichen Vorteile. Ich hinterfrage immer zuerst, wozu das Notebook gebraucht wird. Für Spiele gelten ganz andere Anforderungen, als für reines Surfen. Einige benutzen das Notebook als Desktopersatz, andere möchten es immer dabei haben.

Neulich hatte ich eine solche Bitte um eine Empfehlung für ein Notebook bis 700€ bekommen und habe mir Zeit genommen, die passenden Modelle aus den mehreren Angeboten zu fischen. Ich nehme meine Empfehlungen sehr ernst und versuche mehrere Aspekte zu berücksichtigen. Meine Recherchen kosten mich einige Stunden. Am Ende kann ich aber mit gutem Gewissen meine Empfehlung aussprechen.

Notebook Empfehlung für Weihnachten 2010 weiterlesen